Gemeinde Aktuell

Katholischer Kindergarten Abtsgmünd wird erweitert

Am Montagabend wurde der Spatenstich zur Erweiterung des Katholischen Kindergartens in Abtsgmünd vorgenommen. Um den künftigen Betreuungsbedarf in Abtsgmünd zu decken, wird am bestehenden Gebäude eine vierte Gruppe angebaut. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 870.000 Euro.
 
 
Pfarrer Jürgen Kreutzer begrüßte zum Spatenstich Bürgermeister Armin Kiemel, die Mitglieder des Gemeinderats, Architekt Patrick Dutttlinger, die Vertreter der Baufirmen sowie die Vertreter der Kirchengemeinde und die Erzieherinnen des Katholischen Kindergartens St. Josef. Pfarrer Kreutzer freute sich über die bevorstehende Erweiterung des Kindergartens um eine vierte Gruppe.
 
Bürgermeister Kiemel betonte in seinem Grußwort die große Bedeutung von Betreuung und Bildung. Die Gemeinde Abtsgmünd verfügt bei den Kindergärten und Grundschulen über dezentrale Strukturen. Am Hauptort selbst gibt es mit den Angeboten der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde auch eine besondere Trägervielfalt. Jeweils im Frühjahr wird gemeinsam mit den kirchlichen Trägern der Betreuungsbedarf eruiert und diskutiert. „Wir haben eine erhöhte Nachfrage, insbesondere nach U3-Plätzen“, so Bürgermeister Kiemel weiter. Mittelfristig ist deshalb eine neue Kinderbetreuungseinrichtung im Gewann „Hirtenäcker“ geplant. Für eine kurzfristige Lösung wurde Ende 2018 das Gespräch mit den kirchlichen Trägern gesucht. Die katholische Kirchengemeinde habe schnell signalisiert, dass man bereit sei, eine vierte Gruppe anzubauen. Außerdem bietet der Katholische Kindergarten seit September eine Kleingruppe an, um den Betreuungsbedarf zu decken. Hierfür sprach Bürgermeister Kiemel nochmals seinen herzlichen Dank an die Vertreter der Kirchengemeinde aus. Im Juni dieses Jahres stellte Architekt Duttlinger seine Planungen für den Anbau vor. Die Baugenehmigung wurde im September erteilt. Erfreulich war die Bewilligung des Landeszuschusses in Höhe von 120.000 € sowie das Submissionsergebnis. Mit rund 870.000 € wird der rund 155 m² große Anbau rund 55.000 € günstiger als ursprünglich geplant. Erst 2017, so Bürgermeister Kiemel, habe man die umfassende Dachsanierung des bestehenden Kindergartens für über 400.000 € abgeschlossen. Bürgermeister Kiemel betonte abschließend, dass ein schönes Gebäude wichtig sei, es aber vor allem an den Erzieherinnen liegt, dieses Gebäude mit Leben zu füllen. Hierfür sprach er an Kindergartenleitung Tina Arnold mit ihrem ganzen Team seinen herzlichen Dank aus. Mit dem Wunsch nach einer unfallfreien Bauzeit und dem Dank an alle Beteiligten schloss Bürgermeister Kiemel sein Grußwort.
 
Architekt Patrick Duttlinger erinnerte nochmals an die Dachsanierung des Kindergartens. Bereits damals hatte man die Erweiterung um eine vierte Gruppe angedacht. Dass der Bedarf so schnell eintreten würde, hatte man jedoch nicht geahnt. Die Anfrage seitens der Katholischen Kirchengemeinde kam Ende 2018. Umgehend wurde die Erweiterung geplant und mit allen beteiligten Behörden und Institutionen abgestimmt. Zu Beginn wird eine Stahlbetonbodenplatte gebaut, dann folgt der Anbau in Holzständerbauweise mit ökologischer Dämmung. Neben einem Gruppenraum entstehen weitere Funktions- und Schlafräume, die für eine viergruppige Einrichtung erforderlich sind. Auch im Bestand werden Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Die Fertigstellung ist für September 2020 geplant. Herr Duttlinger bedankte sich bei den Vertretern der Kirchengemeinde und bei Bürgermeister Kiemel für das Vertrauen.

Bürgermeister Armin Kiemel (6.v.l.) freute sich gemeinsam mit Pfarrer Jürgen Kreutzer (4.v.l.) und Architekt Pat-rick Duttlinger (3.v.l.) sowie mit Vertretern des Gemeinderats, der Kirche und dem Kindergarten-Team über den Spatenstich für den Anbau einer vierten Gruppe am Katholischen Kindergarten in Abtsgmünd.
Bürgermeister Armin Kiemel (6.v.l.) freute sich gemeinsam mit Pfarrer Jürgen Kreutzer (4.v.l.) und Architekt Pat-rick Duttlinger (3.v.l.) sowie mit Vertretern des Gemeinderats, der Kirche und dem Kindergarten-Team über den Spatenstich für den Anbau einer vierten Gruppe am Katholischen Kindergarten in Abtsgmünd.