Gemeinde Aktuell

Ab sofort freiwillige Tests in der Kochertal-Metropole

Am vergangenen Samstag konnten sich Abtsgmünderinnen und Abtsgmünder zum ersten Mal im neuen Bürgertestzentrum in der Kochertal-Metropole auf das Coronavirus testen lassen. Insgesamt 97 Personen nahmen dieses kommunale Angebot direkt an und wurden alle negativ getestet. Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfern, darunter die ortsansässigen Ärzte Dr. schlipf und Dr. Günter, führen die Abstriche sorgfältig durch. Diese Ehrenamtlichen des DRK, Ortsverein Abtsgmünd, und der Freiwilligen Feuerwehr Abtsgmünd erhielten im Vorfeld eine ausführliche Schulung von Herrn Dr. Eh, wie die Tests richtig durchzuführen sind. Mit den sogenannten Point-of-Care-Antigentests werden die Bürger dabei per Nasenabstrich auf das Coronavirus getestet und erhalten bei einem negativen Testergebnis eine Bescheinigung, die 48 Stunden gültig ist. Im Falle eines positiven Testes muss die Person sich sofort in Selbstisolation begeben und zur Sicherheit einen PCR-Test nachholen.
 
Dieses Testangebot wird Abtsgmünder Bürgern sowie allen anderen Interessierten vorerst bis zu den Pfingstferien jeden Samstag von 9:00 - 12:00 Uhr sowie montags, dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils von 19:30 - 20:30 Uhr zur Verfügung stehen. Auf vier Teststraßen können dabei pro Samstag insgesamt 216 Tests durchgeführt werden. Unter der Woche können pro Tag ca. 30 Leute getestet werden. Die Anmeldung zum Test erfolgt online über www.terminland.eu/abtsgmuend oder per Telefon unter 07366/8224. Jeder Bürger hat pro Woche Anspruch auf einen Test, vorausgesetzt er ist symptomfrei.

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK, Ortsverein Abtsgmünd, und der Freiwilligen Feuerwehr Abtsgmünd, sowie ortsanässige Ärzte, führen die Bürgertests durch.(Foto: Gemeinde Abtsgmünd)
Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des DRK, Ortsverein Abtsgmünd, und der Freiwilligen Feuerwehr Abtsgmünd, sowie ortsanässige Ärzte, führen die Bürgertests durch.
(Foto: Gemeinde Abtsgmünd)