Gemeinde Aktuell

Großer Fahrrad-Verkehrsübungsplatz in Abtsgmünd

Abtsgmünd, 2. April 2019 – Die Gemeinde Abtsgmünd ist nun offiziell Eigentümer eines großen Fahrrad-Verkehrsübungsplatzes auf dem Abtsgmünder Festplatz hinter der Kochertal-Metropole.
Vor einiger Zeit kam das Polizeipräsidium Aalen, Referat Verkehrsprävention, auf Bürgermeister Armin Kiemel zu, ob die Gemeinde Abtsgmünd einen großen Verkehrsübungsplatz für Fahrradfahrer anlegen könne. Dies hängt vor allem mit der neuen Verwaltungsvorschrift Radfahrausbildung zur Förderung des Radverkehrs und der sich daraus ergebenden Notwendigkeit zusammen, stationäre Übungsplätze einzurichten.
Der Gemeinde Abtsgmünd steht mit dem Festplatz an der Kochertal-Metropole ein zentraler und vor allem ausreichend großer Platz zur Verfügung. Sowohl Bürgermeister Kiemel als auch der Technische Ausschuss haben sich spontan für die Einrichtung dieses Übungsplatzes ausgesprochen. Die Firma Kunick aus Neresheim, die auf Leit- und Parkmarkierungen spezialisiert ist, hat am vergangenen Freitag die Arbeiten durchgeführt. Die Kosten für das Aufbringen der Markierungen für den 48 x 30 m großen Übungsplatz belaufen sich auf ca. 3.000 €.
Nun können Kinder aus Abtsgmünd und den umliegenden Gemeinden zusammen mit der Polizei oder alleine auf dem Festplatz die Verkehrsregeln üben. Die Fahrradkurse der Polizei setzen sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen. Der angrenzende Hort an der Schule kann als Unterrichtsraum genutzt werden. Diese Präventionsmaßnahme ist äußerst wichtig, um die Kinder weitestgehend auf das vorzubereiten, was sie im Straßenverkehr erwartet, wenn sie mit ihrem Fahrrad unterwegs sind.

Ortsbaumeister Ralf Löcher und Bürgermeister Armin Kiemel begutachten, wie Geschäftsführer Fabian Schwarz und sein Team (v.l.n.r.) der Firma Kunick aus Neresheim die Markierungen für den großen Fahrradübungsplatz auf dem Abtsgmünder Festplatz aufgebracht haben.
Ortsbaumeister Ralf Löcher und Bürgermeister Armin Kiemel begutachten, wie Geschäftsführer Fabian Schwarz und sein Team (v.l.n.r.) der Firma Kunick aus Neresheim die Markierungen für den großen Fahrradübungsplatz auf dem Abtsgmünder Festplatz aufgebracht haben.