Gemeinde Aktuell

Abtsgmünder Gemeinderäte besuchen Kessler + Co.

Abtsgmünd, 1. August 2018 – Traditionell besucht der Abtsgmünder Gemeinderat im Rahmen des Halbjahresabschlusses ortsansässige Firmen und Einrichtungen. Am Montag, den 23. Juli, waren die Mitglieder des Gemeinderates der Einladung der Firma Kessler + Co. ins Gewerbegebiet Kocherwiesen gefolgt. Dort erhielten sie Hintergrundinformationen zum Unternehmen sowie Einblicke in die Produktion des führenden Herstellers von Antriebskomponenten für schwere Mobilfahrzeuge.
Gerhard, Manfred und Simon Grimminger sowie Karsten Baurschmidt führten den Abtsgmünder Gemeinderat in vier Gruppen durch das moderne Werk III und gaben informative Einblicke in die komplexen Produktionsabläufe. Im Anschluss standen ein Besuch der Lehrwerkstatt sowie der neuen Firmenkantine auf dem Programm, wo den Gemeinderäten von Geschäftsführer Gerhard Grimminger Hintergrundinformationen zum Unternehmen, seiner Philosophie und den Zukunftsplänen erläutert wurden. Der Familienbetrieb Kessler + Co. hat sich im Jahr 1965 in Abtsgmünd angesiedelt. Das Unternehmen verzeichnet seitdem eine enorme Entwicklung und ist nach wie vor auf Expansionskurs. Erst vor kurzem wurde die zweite Lagerhalle im Gewerbegebiet Dettenried I mit einer Fläche von 3.500 m² fertig gestellt. Doch damit enden die Zukunftspläne von Kessler + Co. noch lange nicht. Das Unternehmen wächst weiter und benötigt dafür neue Produktionsflächen. In Kürze soll daher etwas weiter westlich im Gewerbegebiet Dettenried II das neue Werk IV der Firma entstehen. Dabei handelt es sich um einen Neubau von Produktionshallen mit Büro- und Sozialtrakt sowie Stellplätzen für PKW, LKW, Fahr- und Motorräder. Die überbaute Grundfläche des Werkes IV beläuft sich auf rund 35.000 m², die Fläche für die Parkplätze und Verkehrsflächen auf über 15.000 m². Hinzu kommt eine weitere Logistikhalle mit 1.750 m².

Die Firmenkultur der Firma Kessler + Co., so Gerhard Grimminger, sei geprägt durch gegenseitiges Vertrauen, hohe Eigenverantwortung, starkes Leistungsbewusstsein sowie durch Zuverlässigkeit im Umgang mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern. Die Organisation sei schlank, direkt und einfach. Eine konsequente Aus- und Weiterbildung sowie eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung auch im Detail sicherten den hohen Qualitätsanspruch.
Die Firma Kessler + Co. produziert mit rund 800 Mitarbeitern ausschließlich in der Kochertalgemeinde Abtsgmünd und ist ein führender Hersteller von Antriebskomponenten für schwere Mobilfahrzeuge. Auf einer Produktionsfläche von 90.000 Quadratmetern fertigt Kessler + Co. jährlich ca. 45.000 Achsen und Getriebe und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von etwa 400 Mio. Euro. Durch eine flexible Fertigung und Konstruktion finden die international tätigen Kunden optimale Lösungen.

Die Abtsgmünder Gemeinderäte erhielten beeindruckende Einblicke in die moderne Produktion im Werk III von Kessler + Co. sowie in die hochwertig ausgestatte Lehrwerkstatt. Im Anschluss gab es Hintergrundinfos in der neuen Kantine von Geschäftsführer Gerhard Grimminger.
Die Abtsgmünder Gemeinderäte erhielten beeindruckende Einblicke in die moderne Produktion im Werk III von Kessler + Co. sowie in die hochwertig ausgestatte Lehrwerkstatt. Im Anschluss gab es Hintergrundinfos in der neuen Kantine von Geschäftsführer Gerhard Grimminger.