Gemeinde Aktuell

Erneute Steigerung der Arbeitsplätze in der Gemeinde Abtsgmünd

Abtsgmünd 13. Juni 2018 – Mit 2.541 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (Stand 30. Juni 2016) hatte die Gemeinde Abtsgmünd im vergangenen Jahr eine neue Rekordmarke erreicht. Dieser Höchststand wurde nochmals überboten. Nach den neuesten Angaben des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg (Stand 30. Juni 2017) ist die Zahl der Beschäftigten innerhalb eines Jahres noch einmal um weitere 16 Arbeitnehmer auf 2.557 angestiegen. Unter den 42 Kommunen im Ostalbkreis liegt Abtsgmünd damit auf Platz 9.
„Die Zahlen unterstreichen die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Abtsgmünd und der zahlreichen erfolgreichen Arbeitgeber in der Gemeinde. Unternehmen wie die Firmen Kessler + Co., Rommelag oder Bullinger investieren aktuell weiter kräftig in ihre Betriebe“, freut sich Bürgermeister Armin Kiemel über die anhaltend positive Entwicklung.
In Abtsgmünd wohnen insgesamt 3.296 (2016: 3.180) sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Abtsgmünd hat damit 739 (2016: 639) Erwerbstätige mehr am Wohnort als Arbeitsplätze. 1.698 (2016: 1.704) Einpendler kommen von auswärts, um in Abtsgmünd zu arbeiten. 2.438 (2016: 2.343) Abtsgmünder gehen nach auswärts zum Arbeiten.

Die wirtschaftliche Entwicklung in Abtsgmünd geht weiter voran. Derzeit baut die Firma Kessler + Co. im Gewerbegebiet
Die wirtschaftliche Entwicklung in Abtsgmünd geht weiter voran. Derzeit baut die Firma Kessler + Co. im Gewerbegebiet "Dettenried" eine neue Lagerhalle.