Grußwort

Der Abtsgmünder Wildblumensommer 2019

Wenn am 16. Mai der offizielle Startschuss zum diesjährigen Abtsgmünder Wildblumensommer und zu zahlreichen Begleitveranstaltungen gegeben wird, dann sind die Hauptakteure schon lange da und blühen bereits: rund 75 Wildblumenwiesen im gesamten Gemeindegebiet.

Doch die bunte Pracht sieht nicht nur wunderschön aus, sie hat einen ernsten Hintergrund. Immer mehr Tier- und Pflanzenarten verschwinden. Heute gibt es rund 80 Prozent weniger Insekten als noch vor 30 Jahren. Deswegen setzt die Gemeinde Abtsgmünd mit dem mehrfach ausgezeichneten Projekt „Wildblumensommer" seit vier Jahren auf mehr Artenvielfalt. Hierbei haben wir eine wichtige Vorreiterrolle übernommen mit dem Ziel, tatkräftig gegen das Artensterben zu arbeiten. Dass es bereits zahlreiche Nachahmer gibt, zeigt uns: Wir sind auf dem richtigen Weg.

Im Rahmen des Abtsgmünder Wildblumensommers wurden bislang Wildblumenwiesen auf über 50.000 Quadratmetern angelegt. Die Blumenmischungen, die wir innerorts gesät und gepflanzt haben, bieten Pollen und Nektar für Insekten, aber auch einen wunderschönen Anblick. Die Blüten der mehrjährigen Wiesen in den Außenbereichen sind oft unauffälliger, doch sie waren Jahrhunderte lang die typischen Wiesenpflanzen unserer Heimat und garantieren Lebensraum für Insekten, Vögel und Wiesenbewohner, der zunehmend wichtiger wird. Denn auf unseren Wiesen und in den Gärten wachsen immer weniger heimische Pflanzenarten. Damit fallen Nahrungsquellen für Insekten und Vögel weg. Parallel dazu fehlen Brut- und Rückzugshabitate. Die Gründe für den Rückgang sind vielfältig: intensive Landwirtschaft, wachsende Bebauung aber auch viel zu frühes Mähen nehmen den Wiesenbewohnern ihre Lebensgrundlage.

Dagegen will die Gemeinde etwas tun. Deswegen wurde 2018 der Abtsgmünder Aktionsplan Artenvielfalt verabschiedet, der zum Ziel hat, in der Gemeinde ein ökologisch intaktes Umfeld und vernetzte Lebensräume zu schaffen und vor allem die Bürger zum Mitmachen zu bewegen. Für neue Wege in eine gemeinsame, gesunde Zukunft. Dass wir mit unserem nachhaltigen, ganzheitlichen Ansatz und dem "Wildblumensommer" auf richtigem wie vorbildlichem Weg sind, attestiert uns auch das Umweltministerium.

Neben artenreichen Wiesen renaturieren wir auch Gewässer, schaffen Biotope und Nistmöglichkeiten. Gemeinsam mit den Landwirten arbeiten wir an mehr Artenvielfalt auf den Äckern und auch hier erleben wir ein hohes Maß an Verantwortung für die Umwelt und die Bereitschaft zu nachhaltigem Handeln. Unsere Abtsgmünder Wildblumenmischungen für den heimischen Garten wurden weit über 1.000 mal verkauft.

Die vielfältigen Begleitveranstaltungen, Führungen, Workshops, Vorträge sowie Aktionen in Kindergärten und Schulen schaffen ein neues Bewusstsein in der Bevölkerung und regen zum Mitmachen an. Ich lade Sie hiermit herzlich ein, dieses einmalige Angebot intensiv zu nutzen.

Mein herzlicher Dank gilt allen, die bei unserem diesjährigen Wildblumensommer mitwirken. Und auch vielen Dank all jenen Wiesenbesitzern und -bewirtschaftern, die einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten.

Das gesamte Programm zum Wildblumensommer finden Sie unter www.abtsgmuend.de und vor allem als "Wildblumen-Wiesenweg" mit allen Infos in der Abtsgmünder App.

Herzliche Grüße Ihr

 

Armin Kiemel
Bürgermeister