Wasser & Abwasser

Trinkwasserwerte und Wasserversorgung

Hier finden Sie die Werte zur Qualität des Trinkwassers in den Wasserversorgungszonen der Gemeinde Abtsgmünd im  PDF-Format zum Download.

Die Übersicht über die Wasserversorgung in Abtsgmünd können Sie als PDF-Datei (220 KB) anschauen.

Abwasserbeseitigung in Abtsgmünd

Die Reinigung der kommunalen Abwässer ist für die Gemeinde Abtsgmünd eine wichtige Aufgabe, die stetig große finanzielle Investitionen erfordert. Aufgrund der zu betreuenden Fläche in der Gemeinde Abtsgmünd stehen die Verantwortlichen ständig vor neuen Herausforderungen. Das Abtsgmünder Klärwerk ist die größte von drei Anlagen der Gemeinde Abtsgmünd und wurde erstmals 1987 in Betrieb genommen. Im Zuge der interkommunalen Abwasserbeseitigung IA³ zwischen Adelmannsfelden und Abtsgmünd wurde das Klärwerk Abtsgmünd von 2013 bis 2015 erweitert und ist nun auf 13.000 Einwohner ausgelegt. Die Kläranlagen Pommertsweiler und Fischhaus wurden zu Pumpwerken umgebaut sowie neue Pumpwerke errichtet, damit die Abwässer dann zentral in der Sammelkläranlage Abtsgmünd gereinigt werden können. Diese Lösung ist wirtschaftlicher und vor allem umweltfreundlicher als eine dezentrale Struktur mit vielen kleineren Kläranlagen. Seit 2017 können insgesamt 13 Ortsteile und Weiler der beiden Gemeinden Abtsgmünd und Adelmannsfelden ihre Abwässer nach dem neuesten Stand der Technik im Klärwerk Abtsgmünd reinigen.

Dem Klärwerk Abtsgmünd und den zwei externen Klärwerken Untergröningen und Wegstetten sind 12 Regenüberlaufbecken und 21 Pumpwerke vorgeschaltet. Durch die Einführung eines Fernwirk- und Leitsystems im Jahre 2001 konnte eine wesentliche Betriebsoptimierung im Bereich Abwasserbeseitigung erreicht werden.

Mit der erheblich erhöhten Reinigungsleistung wird zukünftig nicht nur die Wirtschaftlichkeit der Abwasserbeseitigung verbessert. Der Umweltschutz wird erhöht, indem die belasteten Abwässer mit der modernen Kläranlage im Vergleich zu den bestehenden Klein- und kommunalen Kläranlagen erheblich besser gereinigt werden können. Teilweise um bis zu 99% weniger belastete Einträge in die Blinde Rot bzw. den Kocher gelangen.

164 Schmutzwasserpumpen / Schieber / Rührwerke sowie die gesamte Mess- und Regeltechnik werden vom Leitsystem erfasst, dokumentiert und zentral verarbeitet. Mitintegriert sind zudem die Fremdwasserermittlung und der Leistungsvergleich für das Umweltministerium Baden-Württemberg. Die erfassten Befunde werden mittels Wählstationen (Modems) automatisch in den Zentralrechner des Klärwerks Abtsgmünd weitergeleitet. Gangkurven, Messdaten, Ereignisse und exakte Störungsmeldungen der einzelnen Aggregate dokumentieren wichtige Daten übersichtlich und zuverlässig. Somit ist eine ständige Kontrolle aller Stationen des verzweigten Abwassernetzes in der Gemeinde Abtsgmünd gewährleistet.

Dies ist nicht nur für die betriebliche Planung maßgeblich, sondern auch für den Sicherheitsaspekt im Abwasserbereich unabdingbar. Die sonst üblichen und beinahe täglichen Kontrollen der Pumpstationen reduzieren sich auf einmal pro Woche. Störungen und Reparaturen werden Dank der Fernwirktechnik sofort gemeldet und nach Priorität bearbeitet. 

Studien von Fachorganen, wie z.B. der ATV, belegen inzwischen, dass eine moderne Leitsystem- und Fernwirktechnik, sowie die damit verbundene Zentralisierung der Abwasserreinigung im Hinblick auf die Kanalbewirtschaftung und Verarbeitung im Klärwerk die idealste Lösung in Anbetracht der Faktoren Effizient und Kostenersparnis sind.

Abwasserplan
Die Übersicht über die Abwasserbeseitigung in Abtsgmünd (Abwasserplan) können Sie als PDF-Datei (650 KB) anschauen.

Kläranlage Abtsgmünd

Alexander Hänle
+49 (0) 151 16256957
E-Mail: klaeranlage(@)abtsgmuend.de

Störung Abwasser
+49 (0) 151 16256957

Wasserversorgung
+49 (0) 7361 952116

Störung Wasserversorgung
+49 (0) 7361 952116