Veranstaltungskalender

Wichtige Termine in der Gemeinde

In der Gemeinde Abtsgmünd können Sie einiges erleben. Deshalb ist unser Veranstaltungskalender immer auf dem neuesten Stand. Sie haben auch die Möglichkeit sich die Veranstaltungen schnell und einfach über die Suchmaske anzeigen zu lassen.

Anzeigen:
Suchtext:
Kategorien:

Kalender exportieren

Um die angezeigten Kalendereinträge als PDF-Datei zu exportieren, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:

Kalendereinträge als PDF-Datei exportieren

27
Mai

Bittprozession nach Wöllstein

Montag, den 27.05.2019
Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde St. Michael
27
Mai

Ausstellung: Mütter des Grundgesetzes

Montag, den 27.05.2019
Veranstalter: Gemeinde Abtsgmünd
Ort: Rathaus Abtsgmünd
Die Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ zeigt die Lebensbilder der vier weiblichen Mitglieder des Parlamentarischen Rates: Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel. Sie erkämpften gegen den erklärten Willen der 61 männlichen Kollegen mit Art. 3, Abs. 2 – „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ – die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz. Formuliert wurde damit im Jahr 1949 ein Programm, nicht eine Aussage über die Realität. Seiner Verankerung im Grundgesetz gingen heftige Diskussionen voraus. Ohne das Engagement der vier Frauen im Parlamentarischen Rat und der vielen Frauen, die sich in der Öffentlichkeit für die volle Gleichberechtigung stark machten, wäre es nicht zu dieser Formulierung gekommen.
Die Ausstellung, die vom 20. Mai bis zum 7. Juni im Abtsgmünder Rathaus zu sehen ist, würdigt das Engagement, das die vier politischen Weggefährtinnen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben. Anlässlich der ersten Preisverleihung des Helene Weber Preises am 5. Mai 2009 wurde die Ausstellung erstmals gezeigt und ist seitdem in ganz Deutschland unterwegs.
 
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 8:00 – 12:00 Uhr; Mo., Di., Do.,: 14 – 16:00 Uhr; Mi.: 14 – 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.
 
Die Ausstellung wird am Freitag, den 17. Mai um 19:30 Uhr mit einem Vortrag von Dr. Julia Frank eröffnet mit dem Titel: Nur bunte Tupfer in der grauen Anzugswelt?  – Gleichberechtigung: Der weite Weg vom hehren Grundsatz zur Realität.
28
Mai

Blutspende

Dienstag, den 28.05.2019
Ort: Ausaal, Kochertal-Metropole
28
Mai

Singnachmittag mit Rita Bäuerle

Dienstag, den 28.05.2019
Veranstalter: Altenpflegeheim St. Lukas
28
Mai

Ausstellung: Mütter des Grundgesetzes

Dienstag, den 28.05.2019
Veranstalter: Gemeinde Abtsgmünd
Ort: Rathaus Abtsgmünd
Die Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“ zeigt die Lebensbilder der vier weiblichen Mitglieder des Parlamentarischen Rates: Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel. Sie erkämpften gegen den erklärten Willen der 61 männlichen Kollegen mit Art. 3, Abs. 2 – „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ – die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz. Formuliert wurde damit im Jahr 1949 ein Programm, nicht eine Aussage über die Realität. Seiner Verankerung im Grundgesetz gingen heftige Diskussionen voraus. Ohne das Engagement der vier Frauen im Parlamentarischen Rat und der vielen Frauen, die sich in der Öffentlichkeit für die volle Gleichberechtigung stark machten, wäre es nicht zu dieser Formulierung gekommen.
Die Ausstellung, die vom 20. Mai bis zum 7. Juni im Abtsgmünder Rathaus zu sehen ist, würdigt das Engagement, das die vier politischen Weggefährtinnen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben. Anlässlich der ersten Preisverleihung des Helene Weber Preises am 5. Mai 2009 wurde die Ausstellung erstmals gezeigt und ist seitdem in ganz Deutschland unterwegs.
 
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 8:00 – 12:00 Uhr; Mo., Di., Do.,: 14 – 16:00 Uhr; Mi.: 14 – 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.
 
Die Ausstellung wird am Freitag, den 17. Mai um 19:30 Uhr mit einem Vortrag von Dr. Julia Frank eröffnet mit dem Titel: Nur bunte Tupfer in der grauen Anzugswelt?  – Gleichberechtigung: Der weite Weg vom hehren Grundsatz zur Realität.
Einträge insgesamt: 346
[1]      «      2   |   3   |   4   |   5   |   6      »      [70]