Seite drucken
Gemeinde Abtsgmünd

Kindergarten Abenteuerland

Der Kindergarten Pommertsweiler wurde 2002 eingeweiht und ist als zweigruppige Einrichtung ausgelegt, wurde jedoch einige Jahren nur eingruppig geführt. Seit dem Kindergartenjahr 2015 / 2016 wird die Regelgruppe altersgemischt ab 2 Jahren geführt. Zum Kindergartenjahr 2019 / 2020 wurde auch eine Kleingruppe angemeldet, um alle Kinder aufnehmen zu können. Zum Kindergartenjahr 2022 / 2022 musste an Stelle der Kleingruppe eine vollständige zweite Gruppe angemeldet werden.

Seit dem Kindergartenjahr 2019 / 2020 können folgende Betreuungszeiten gebucht werden:

  • VÖ-35 von 7 – 14 Uhr oder
  • VÖ-30 von 7:30 – 13:30 Uhr oder
  • RG von 7:30 – 13 Uhr und an einem Nachmittag (Mo.) von 13:30 – 16 Uhr.

Was uns ausmacht

Unsere pädagogischen Schwerpunkte liegen im Bewegungsbereich, der musikalischen Förderung und der Gesundheitserziehung. Ebenso möchten wir die Kinder, durch Aufenthalte und Spaziergänge in Wald und Flur für die Themen Natur und Umwelt sensibilisieren und somit erreichen, dass sie diese Bereiche auch kennenlernen, verstehen, wertschätzen und verantwortungsvoll mit ihnen umgehen. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir uns seit Januar 2022 als einer von sechs Pilotkindergärten auf den Weg zum Naturparkkindergarten im Naturpark Schwäbisch-fränkischer Wald machen dürfen.

Unsere Erziehungsziele, die wir im Alltag anstreben, finden sich z.B. im Freispiel, im Jahreskreislauf, im Verhalten des pädagogischen Fachpersonals, in der Raumgestaltung und bei Projektarbeiten wieder. Diese orientieren sich an den Bildungs- und Entwicklungsfeldern, die im Orientierungsplan des Landes Baden – Württemberg verankert sind. Bei der Planung unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns an den realen Gegebenheiten des Aufwachsens der Kinder und deren Entwicklung. Wir wollen den Kindern Raum geben, für ihre Entwicklung und das Entdecken des eigenen Potenzials. Unser Raumangebot ist so gegliedert, dass die Kinder verschiedene Bereiche vorfinden, in denen sie ihren Interessen nachgehen können.

Das pädagogische Personal begleitet die Kindern im Alltag und gibt ihnen die nötigen Anreize, um sich weiterzuentwickeln. Dabei berücksichtigen wir die ganzheitliche Entwicklung, d.h. alle Bereiche der kindlichen Entwicklung (Sozialverhalten, Sprache, Grob- und Feinmotorik, Kreativität, usw.) sollen angesprochen werden. Wir sehen den Kindergarten als eigenständige Erziehungs- und Bildungseinrichtung des ganzheitlichen Lernens und sprechen bewusst nicht von einer vorschulischen Erziehung. Die regelmäßig stattfindenden Kinderkonferenzen sind ein fester Bestandteil unserer Arbeit.

Für eine gesunde körperliche, geistige, seelische und soziale Entwicklung ist Bewegung eine wesentliche Voraussetzung, die sich auf die Entwicklung der Sprache positiv auswirkt. Durch tägliches Singen von Liedern auch in anderen Sprachen, durch gezielte Rhythmik-Angebote im täglichen Morgenkreis und die Arbeit mit Orff-Instrumenten wird den Kindern ein musikalisches Grundgefühl vermittelt. Die Gesundheitserziehung schließt die Bereiche der Ernährung, des seelischen Wohlbefindens und der Bewegung mit ein. Durch das jährliche Projekt „Lubo“ lernen die Kinder, ihre Gefühle zu regulieren. Die frühe Förderung von sozialer-emotionaler Kompetenz ist die Basis für den späteren Umgang mit Gefühlen im Alltag.

Die Erziehungspartnerschaft ist im Kindergartenalltag fest verankert. Die Eltern werden zu jährlichen Entwicklungsgesprächen eingeladen und haben die Möglichkeit sich vielseitig einzubringen. Bereits bei der Eingewöhnung bekommen die Eltern einen Einblick in unseren Tagesablauf und unsere tägliche Arbeit. Die Kooperation mit der Grundschule Pommertsweiler ist sehr eng verknüpft. Die Kinder haben somit einen nahtlosen Übergang zum Schulbeginn. Es finden mehrere gemeinsame Veranstaltungen in der Schule oder im Kindergarten statt.

http://www.abtsgmuend.de//bildung-betreuung/kinderbetreuung/kindergarten-pommertsweiler