Fahrdienst Abtsgmünd

Bereits im April 2015 hat der Abtsgmünder Gemeinderat den Seniorenentwicklungsplan für die Gemeinde Abtsgmünd verabschiedet. Ein Mosaikstein dieses Seniorenentwicklungsplans ist die Einrichtung eines Fahrdienstes für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde.

In der Gemeinde gibt es bereits den Fahrdienst der Förderstiftung selbst.bestimmt.leben. Dieser darf aber nur von Personen genutzt werden, die stark gehbehindert oder auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Bereits seit längerer Zeit war es ein großer Wunsch der Gemeinde, aber auch des neu gegründeten Seniorenrats, einen weiteren Fahrdienst in der Gemeinde zu installieren, der von den älteren Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden kann.

Seit Mitte Januar ist der Abtsgmünder Fahrdienst nun aktiv. Derzeit gibt es sechs ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer sowie zwei Organisatorinnen, die für den Telefondienst zuständig sind. Aufgrund der (noch) geringen  Anzahl an Fahrern, können zunächst nur dienstags und mittwochs zwischen 8 und 13 Uhr Fahrten durchgeführt werden. An Feiertagen finden wiederum keine Fahrten statt. Donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr besteht die Möglichkeit, die gewünschten Fahrten unter der Telefonnummer 0151 / 54619525 anzumelden. Es kann nicht immer gewährleistet werden, dass alle angemeldeten Fahrten auch durchgeführt werden können. In diesem Fall wird der Fahrgast aber rechtzeitig davon in Kenntnis gesetzt.

Rahmenbedingungen

  • Die Fahrgäste müssen in der Gesamtgemeinde Abtsgmünd wohnen.
  • Fahrgäste können Personen ab 65 Jahren sein sowie jüngere Menschen mit Behinderung (Grad der Behinderung mind. 50 % - Ausweis bitte bei Fahrtantritt vorlegen).
  • Für Menschen, die stark gehbehindert oder auf einen Rollstuhl angewisen sind, steht weiterhin der Fahrdienst der Förderstiftung selbst.bestimmt.leben. zur Verfügung. Anmeldung ebenfalls unter der Telefonnummer 0151 / 54619525.
  • Es werden keine Fahrten durchgeführt, die von der Krankenkasse übernommen werden. Darunter fallen bspw. Fahrten zur Dialyse oder Chemotherapie.
  • Fahrten können im folgenden Gebiet stattfinden:

Der Fahrpreis beträgt 0,30 € pro gefahrenem Kilometer. Die Kilometer werden ab der Haustüre des Fahrers berechnet und auch wieder bis dahin zurück. Eventuell anfallende Parkgebühren sind vom Fahrgast zu bezahlen. Bei Ehepaaren wird nur eine Person berechnet und vorher angekündigte Begleitpersonen dürfen den Fahrdienst kostenlos nutzen. Der Fahrgast bezahlt die Fahrt direkt beim Fahrer.

Es kann sicherlich vorkommen, dass Sie bereits eine Fahrt angemeldet haben, aber diese, aus welchen Gründen auch immer, doch nicht wahrnehmen können. In diesem Fall kontaktieren Sie bitte die Zentrale des Rathauses (07366/820), um die Fahrt abzusagen.

Die Jungfernfahrt des Abtsgmünder Fahrdienstes fand am Dienstag, den 17.01.2017 statt und führte von Hohenstadt nach Aalen.

Wir suchen Fahrerinnen und Fahrer

Die Gemeinde Abtsgmünd ist weiterhin auf der Suche nach ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern, vor allem aus den Teilorten. Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit im Fahrdienst haben, melden Sie sich bitte bei Frau Kaiser, Sachgebiet Familie und Bildung, unter Tel: 07366 / 82-28 oder per E-Mail unter miriam.kaiser(@)abtsgmuend.de.