Die Idee: Mitsommer = Miteinander

Abtsgmünder feiern miteinander

„MitSommer -  Miteinander“ hieß es am 13. und 14. Juli 2013 zum ersten Mal in der Gemeinde Abtsgmünd. Die Idee dazu hatte Bürgermeister Armin Kiemel erstmals Ende 2012 beim Treffen der Vereinsvorsitzenden der Gemeinde in den Raum gestellt. Die Resonanz war derart positiv, dass sich die Verwaltung dazu entschloss, dieses erste Straßenfest für den Sommer zu organisieren. Es findet seither jährlich stattfinden – immer am zweiten Juli-Wochenende.

Die Idee, die dahinter steckt, erläutert der Bürgermeister: „Wir haben in unserer großen Flächengemeinde sehr viele Vereine und viele ausländischen Mitbürger aus den unterschiedlichsten Nationen. So ist ein Schwerpunkt unter dem Motto Miteinander das Kennenlernen der Länder und Kulturen unserer ausländischen Mitbürger. Diese bieten jedes Jahr zahlreiche Stände und Aktionen an. Auf der anderen Seite wollen wir mit diesem Fest den Vereinen die Gelegenheit geben, sich ohne großen organisatorischen Aufwand bei der federführend von unserer Kulturstiftung organisierten Veranstaltung zu präsentieren.“

Das Straßenfest soll keinesfalls eine Konkurrenzveranstaltung zu den Vereinsfesten darstellen. Durch die Teilnahme aber kann vor dem Hintergrund, dass vielerorts der Nachwuchs fehlt, auf ein eigenes Fest verzichtet werden.

Mittlerweile ist das Fest weit über die Gemeindegrenzen hinaus etabliert und lockt Jahr für Jahr Tausende Besucher an.