Hort für Schulkinder

Anmeldung und Kontakt

Hort für Schulkinder
Festplatz 2
73453 Abtsgmünd
+49 (0) 7366 9223210

Leitung: Johannes Berth

Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus:
Frau Rettenmaier
Rathausplatz 1
73453 Abtsgmünd
+49 (0) 7366 8227
E-Mail: sonja.rettenmaier(@)abtsgmuend.de

Hier finden Sie den Anmeldebogen zum Hortangebot als PDF zum Download.

Hort für Schulkinder
Hort für Schulkinder
Team
Team

Über den Hort für Schulkinder

Zum 01.09.2009 wurde an der Grundschule Abtsgmünd ein Hort für Schulkinder eingerichtet. Diese Einrichtung wurde zunächst organisatorisch dem Kinderhaus zugeordnet (4. Gruppe). Zum 01.09.2011 erfolgte der Umzug vom Grundschulgebäude ins leer stehende, ehemalige Jugendzentrum beim Festplatz. Aufgrund der Erweiterung auf zwei Hortgruppen wird der Hort seit dem 01.09.2013 als eigenständige Einrichtung geführt (40 Plätze). Einige Kinder kommen jeden Tag, manche Kinder sind nur für bestimmte Tage und/oder für die Ferien angemeldet.

An Schultagen ist der Hort von 11.45 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, in den Ferien ist eine Betreuung von 7 Uhr bis 17 Uhr gewährleistet.

Die Gemeinde Abtsgmünd hat damit als eine der ersten Gemeinden im ländlichen Raum diese innovative Betreuungsform eingerichtet. Der Hort für Schulkinder als Tageseinrichtung für Kinder von berufstätigen Eltern oder allein erziehenden Elternteilen bietet eine verlässliche Betreuung an und unterstützt somit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Der Hort für Schulkinder befindet sich im ehemaligen Jugendzentrum südlich der Kochertal-Metropole und unweit vom Schulzentrum. Der Hort wird hauptsächlich von Schülern der Friedrich-von-Keller-Schule Abtsgmünd (Grund-, Werkreal- und Realschule) besucht.

Was uns ausmacht

Die Räumlichkeiten im Hort sind ganz auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Sie können sich frei bewegen und sich mit der Umwelt auseinandersetzen. Durch die offene Gruppenarbeit gibt es vielfältige Betätigungsmöglichkeiten (Legoecke, Tischkicker, Tobeecke, Bauecke, Malbereich, Leseecke, Essensbereich, Hausaufgaben, Außenbereich mit vielfältigen Möglichkeiten) sowie auch Rückzugsmöglichkeiten.  

Grundlage der täglichen Arbeit ist die offene Hortarbeit als pädagogisches Konzept. Durch die offene Arbeit wird den Entwicklungsbedürfnissen der Kinder Rechnung getragen. Individualität, Selbstwertgefühl, Selbständigkeit und Selbstvertrauen werden gefördert. Selbst ausgewählte Aktivitäten bestimmen die Freizeitgestaltung der Kinder. Dadurch lernen Sie, sinnvoll mit ihrer Zeit umzugehen und Langeweile kommt gar nicht erst auf.  

Die Gliederung des Tagesablaufs bietet den Kindern verschiedenste Möglichkeiten, ihren Interessen nachzukommen. Die Struktur, die dadurch für den Tag entsteht, gibt den Kindern Orientierung und Sicherheit. Während der Freispielzeit dürfen die Kinder selbständig entscheiden, was, wo, mit wem und wie lange sie spielen wollen. Wir vermitteln auch die Entwicklungsfelder wie z.B. Gefühl, Mitgefühl, Sinn und Werte. Auch die Rechte und Mitbestimmungsmöglichkeiten der Kinder nehmen bei uns eine wichtige Stellung ein.

Elternbeiträge

Die Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Kinderbetreuungseinrichtungen finden Sie unter dem Menüpunkt die Gemeinde in der Rubrik Ortsrecht & Satzungen.