Schulstandort Abtsgmünd

Attraktives Betreuungs- und Bildungsangebot

Mit der Werkrealschule, der Realschule und dem Gymnasium verfügt die Gemeinde Abtsgmünd über alle weiterführenden Schularten am Ort und ist somit ein attraktiver Schulstandort.

Grundschulen gibt es in Abtsgmünd sowie in den Teilorten Hohenstadt, Pommertsweiler und Untergröningen.

Derzeit gehen in der Gesamtgemeinde 1.250 Kinder und Jugendliche zur Schule, allein am Hauptort Abtsgmünd sind es 1.150. Bis zum Schuljahr 2017/2018 wird diese Zahl voraussichtlich auf 1.300 Schülerinnen und Schüler in der Gesamtgemeinde und 1.200 Schülerinnen und Schüler am Hauptort Abtsgmünd ansteigen und sich vermutlich auf diesem Niveau stabilisieren.

Dass Abtsgmünd als überörtlicher Schulträger interessant ist, zeigt sich in den Anmeldezahlen externer Schülerinnen und Schüler. Der Anteil der auswärtigen Schüler liegt an den weiterführenden Schulen bei 63 %. Diese und vor allem auch die Kinder und Jugendlichen aus Abtsgmünd haben vor Ort alle Schularten und die Möglichkeit auf alle Abschlüsse.

Denn eines ist klar: Ein attraktives Betreuungs- und Bildungsangebot wird in der Zukunft zu den wichtigsten Standortvoraussetzungen für die Wohnortwahl junger Familien gehören.